Bio-Hof Gensler Hohensteg 5, 36163 Poppenhausen (Tel.:06658-1595)

   "Rhön-Indianer-Hotel" / Tipi-Dorf 

abgelaufene Termine (für Wiederverwendung im nächsten Jahr)



Tag des offenen Tipi im Rhön- Indianer- Hotel

Termin:

1. Mai 2017 von 11 - 18 Uhr

Eröffnungsangebot:

3 Übernachtungen (28.04.-01.05.2016) mit Frühstück + Grillabend + Einweisung in Spieleparcours

Kosten:

         pro Erwachsener 97,-€ / Kind 80,-€

Programm:

  • Vorstellung der Freizeit-Aktivitäten 2017 und  Start in die Sommersaison
  • Lagerfeuer-Romantik mit Stockbratwürstchen
  • Kinder Animation mit Indianerolympiade .
  • Verlosung eines Familienwochenendes !

Bei Übernachtung im Tipi-Hotel bitten wir um Reservierung!
                                                                                      (^LINK anklicken!^)

Oster-Erlebnisbacken

...für die ganze Familie

Info-Video Oster Erlebnisbacken        

Termin: (feststehend)
15.04.2017,

von 10.00 – 14.00 Uhr
(und nach Vereinbarung)

Kosten:

16,00 € pro Person

(Begleitpersonen, die nicht mitbacken,
zahlen für Pizza & Softgetränke 5,- €

Anmeldung erforderlich !

Rustikales Rhöner Wildschwein & Rhönschaf

Video Wildschweinessen                   

Termine:

08.04.2017,

um 18:00 Uhr

       &

16.04.2017,
um12:00 Uhr

Kosten:

19,50 € pro Person
(ab einer Gruppengröße von 15 Personen)

Anmeldung erforderlich !

Wildschwein, Rhönschaf, Spanferkel oder Pute aus dem Holzbackofen

Genießen Sie Rhöner Fleischspezialitäten, mit aromatischen Kräutern gewürzt und bei niedriger Temperatur im Holzbackofen zu einem saftigen Braten mit knuspriger Kruste gebraten.

~ Schwein hat nur, wer sich rechtzeitig anmeldet ~

Schamanisches Wochenende

Mit schamanischen Ritualen und Kräften die bewährten Wege zu Lebenskraft und Lebensfreude wiederentdecken - im Tipi-Dorf

  Ausbildungs- und Seminarreihe mit Heidemarie  und Monika Gensler

Die  intensive Ausbildung erstreckt sich über 2  bis 3 Jahre und macht vor allem die schamanischen Praktiken  und Techniken des  westlichen / europäischen Kulturkreises zugänglich und erschließt die geistigen  Selbstheilungs- und Heilkräfte unseres Kulturraums. 
Informationen und Termine   

Das Wochenende ist in sich abgeschlossen und kann als einzelnes Modul gebucht werden.

Termin:

11.08.2017 (ab 18 Uhr) bis 13.08.2017 (13 Uhr)

Kosten:
139,- € pro Person
(bis 4
Wochen vor Seminarbeginn)
danach 159,--€ pro Person

BUCHUNG des Schamanischen Wochenendes & der Übernachtungen:

Monika Gensler, bewegungsinsel.de (<<< bitte anklicken)
Tel.: 0661-9335309
e-mail: moni.ge@web.de

An diesem außergewöhnlichen Ort inmitten von Wiesen, Bäumen, Naturteich und Bächen sammeln wir Erfahrungen mit kraftvollen Ritualen und lassen den Alltag hinter uns.

Räuchern von Harzen und Pflanzen reinigt das Energiefeld und verabschiedet Ideen und

Gedanken, die wir nicht mehr brauchen können - seien es unsere eigenen Vorstellungen und

Bilder, oder die anderer Menschen. Durch edles Räucherwerk wird unser leuchtendes

Energiefeld gestärkt und Mut und Lebendigkeit kehren zurück.

Das gemeinsame Gestalten eines schamanischen Heilkreises und der Aufenthalt an diesem magischen Ort geben der Seele und dem Geist die Möglichkeit zum Innehalten und Regenerieren. In diesem Kreis von außergewöhnlicher Kraft können Beziehungen geklärt

werden und positive Veränderungen beginnen.

Schamanische Reisen:

Der Rhythmus der Schamanentrommeln führt uns leicht in einen Entspannungszustand, in dem die manchmal quälenden Gedanken zurücktreten.

Das Feuerritual, Lieder und Tänze der Kraft.

Am Abend gemeinsam die Energie und Kraft am großen Lagerfeuer spüren, in einem Ritual dem Feuer einen Gedanken zur Verwirklichung oder zur Transformation übergeben, hören oder singen der indianischen Kraftlieder oder ganz einfaches Tanzen im Kreis, dies alles bringt uns ein Stück der Freude und Freiheit unserer Kindheit zurück.

Tipi-Aufbau

Termin:

02.04.2016

Preis für Nachmittagserlebnis Tipi-Aufbau:

14,50 €/Erw. – 8,00 €/Kind
einschließlich Kaffee, Kuchen und Mineralwasser


Aufschlag für Lagerfeuergrillabend:
11,00 €/Erw. – 8,00 €/Kind
Getränke nach Verbrauch

Individuelle Termine sind für geschlossene Gruppen möglich!


Aktiverlebnis für Gruppen, Teams und natürlich-neugierige Menschen
Es fängt damit an, dass ein Tipi nicht rund ist: Das Tipi ist nämlich nicht so einfach aufgebaut, wie es auf den ersten Blick aussieht. Es besteht eben nicht nur aus einer Plane, die um ein Stangengerüst gelegt wird. Was alles dazu gehört und wie der Aufbau vonstatten geht, erlebt der am besten, der sich dieser Herausforderung stellt.
Damit das Erlebnis für alle entspannt verläuft und niemand dabei zuschaden kommt, wird zunächst der Grobablauf besprochen: In geselliger Runde erfahren die Teilnehmer Näheres zu allen Stationen des Aufbaus: Von A wie Auswahl des Platzes bis Z wie zweckmäßige und gemütliche Einrichtung.
Welches Material kommt zum Einsatz und wie werden die Teile benannt?
Welche Stationen beinhaltet der eigentliche Aufbau bis zum bezugsfertigen Tipi?
Was ist schon in der Vorbereitung zu beachten?
Welche Zusammenhänge gibt es zwischen den einzelnen Schritten/Stationen?
Dieser Überblick ist notwendig, damit sich die Teilnehmer später auf die Details der einzelnen Stationen konzentrieren können. Die einzelnen Schritte werden dann in der Praxis an den Stationen erläutert.

Stationen des Tipi-Aufbaus:

  • Platzauswahl: Größe, Hindernisfreiheit
  • Ausrichtung Tipi: Sonne und Windrichtung
  • Stangen: Dreifuß, Rahmen incl. Aufrichtestange, Rauchklappenstangen aussortieren
  • Außenzelt = Cover: aufrichten, verschließen, verspannen, Rauchklappenstangen
  • Innenzelt = Lining: Befestigungsschnur, Anbindeschnüre, Material für Bodenbefestigung
  • Feuerstelle: Einrichtung, Schüttung, Möbel, Steine, Feuerrost, Brennmaterial, Rauchabzug

Der Tagesablauf für das totale Erlebnis gestaltet sich so:

13:30 Uhr: Treffen der Gruppe, Besprechung Grobablauf – der wichtigste Knoten
14:00 Uhr: Es geht zum Aufbau: Wir beginnen mit dem Stangengerüst und dem Auflegen der Außenhaut
15:00 Uhr: Die Außenhaut muss befestigt werden, das Innenzelt ist anzubringen und der Boden des Tipis wird mit duftenden Hackschnitzeln gefüllt
16:00 Uhr: Kaffeepause mit Hefekuchen aus dem Holzbackofen
16:30 Uhr: Weiter geht es mit der Zelteinrichtung: Bänke, Polster, Feuerstelle und Feuerholz
18:00 Uhr: Feuermeister Häuptling backender Bär zeigt, wie man ohne Streichhölzer Feuer macht – Es schließt sich die „Pflege“ des Feuers bis hin zum perfekten Grillfeuer an
Abschluss: Lagerfeuergrillen mit Leckereien vom Bio-Hof-Gensler.

Für dieses Tageserlebnis können sich Einzelpersonen zu den im Terminkalender genannten Terminen fest anmelden.

Wer das Erlebnis für seine eigene Gruppe buchen will, kann individuelle Termine und Uhrzeiten für den Beginn vereinbaren. Individuelle Buchungen sind ab mindestens 6 Teilnehmern möglich.
Diese Variante eignet sich besonders für Teams als Auflockerung von Seminaren. Dabei sammeln die Teilnehmer in der Praxis Erfahrungen, die bei der Gliederung komplexer Aufgaben und Projekte nutzbar sind. Besondere Eigenschaften von Teammitgliedern kristallisieren sich beim gemeinsamen Vorgehen heraus. Die Zusammenarbeit im Team wird ebenso gefordert, wie der Umgang mit der Abstimmung von Schnittstellen.

Wenn Sie den Tipi-Aufbau in ein anderes Tagesprogramm integrieren möchten, sollten Sie sich mindestens 3 Stunden Zeit nehmen, das reicht für folgende Schritte:

  • Jause (Brotzeit) mit Besprechung des Grobablaufes
  • die wichtigsten Knoten
  • Aufbau des Stangengerüstes mit Außenhaut und Verspannung
  • Anbringen des Innenzelts und Einrichtung der Sitzgelegenheiten
  • für die Abschlussrunde.

Wegen der Option zur Anpassung an die Bedürfnisse Ihrer Gruppe, erstellen wir hierfür gerne ein individuelles Angebot. Der Häuptling Backender Bär bereitet für Sie das Material und den Platz vor.

  • Grillen auf einem ""SMOKER" (Bild rechts)
  • "Gewürz-tasting" (Gewürzmühle Gensler)
  • "Beef-Jerky"- Verkostung (indianisches Gewürzfleisch)



NATIVE AMERICAN ACADEMY
"Rebuild the old way"

präsentiert:

Chief Henry Red Cloud Tour 2016

Termin:

02.06.2016 von 13.00 - 21.00 Uhr

im TipiDorf/ Rhön- Indianer- Hotel






www.hal-lo.at

Projekte, die wir unterstützen:

www.lakotasolarenterprises.com
www.ocetiwakan.org

Bilder Henry Red Cloud:

Fest der Feuerkraft & Sonnenwendfeier

Termin:

vom 17.06.2016 - 19.06.2016
  (Freitag 18.00 Uhr bis Sonntag ca. 12.00 Uhr)   

 >>>  DOWNLOAD PDF-Dokument  <<<

Feiere mit uns das Fest der Lebenskraft und der Transformation !!!

Dieses besondere Wochenende ist ganz der starken Kraft des Feuers gewidmet. Wir nutzen die transformierenden Flammen um Altes und Belastendes aufzulösen und uns mit neuer, tatkräftiger Feuerenergie zu stärken.
Der
Freitag beginnt mit einer Feuerspirale, deren zentrale Punkte aus kleinen Feuern bestehen. Spiralen sind das Sinnbild für Wandlung und Wiederkehr. Auf dem Weg ins Zentrum, ins Licht lassen wir alle Altlasten zurück und übergeben sie symbolisch den Flammen. Aufgefüllt mit gebündelter Kraft und Licht kehren wir zurück ins Leben.
Der
Samstag ist der Sonnenwendfeier und dem großen 13 Meter Feuerlauf gewidmet. Wir feiern die Kraft der Sonne, die alles Leben wachsen und gedeihen lässt, uns wärmt und unser Innerstes frei und sorglos macht.

Das Fest der Sommersonnenwende steht im Jahreskreis im Süden und steht für das Element Feuer. Wir verbinden uns mit dem Feuergeist und bitten ihn uns sicher über den 13 Meter langen Glutteppich zu geleiten.

Der Sonntag ist dem verankern der Feuerkraft in uns gewidmet. Wir sind unsere eigene Grenze - überschreiten wir sie!

Du bist ein Feuerläufer - Der Tanz beginnt!!   

Die Veranstalterinnen des Festes sind Monika & Heidemarie Gensler.

Seminarort:

Tipi-Dorf am Bio-Hof-Gensler, 36093 Poppenhausen

Energieausgleich Feuerfest:

bei Anmeldung bis 6. Mai 149,- €, - danach 169,- €

zuzüglich 2 Übernachtungen im Tipi-Dorf (am Bio-Hof Gensler zu buchen und vorab zu bezahlen)

Anmeldung und Information für den Feuerlauf und die Sommersonnenwende:

     Monika Gensler, "Energie & Bewegung" ,
     Tel.: 0661-93353090661-9335309
     e-mail: moni.ge@web.de

 Indianische Weisheiten in der modernen Welt

Veranstalter:                     Veranstaltungsort:

Rhön-Indianer-Hotel / TipiDorf am Bio-Hof Gensler


Termin:

FR, 26.08.2016, 18 Uhr bis SO, 28.08.2016, 17 Uhr

Kosten:

150,-€ pro Person, Seminargebühr

Schriftliche Anmeldung bis 20. Juli 2016 ! (<<<LINK zum Anmeldeformular d.Veranstalters)

Achtung:
Übernachtung
und Verpflegung werden mit dem Bio-Hof Gensler direkt abgerechnet und müssen extra gebucht werden !

>>>LINK<<< zum BuchungsFormular für Übernachtung im TipiDorf:

Ein Wochenende über altes Wissen, nachhaltiges Handeln und Spiritualität heute mit Michael und Wohpe‘ Two Feathers, USA .

Wir laden dazu ein, am letzten August-Wochenende mit uns eine Brücke vom alten indianischen Wissen in die moderne Welt zu betreten. Wie kann man in der heutigen Zeit die indianischen Weisheiten verwenden:
Im alltäglichen Leben, bei der Heilung von Krankheiten und zur Vorbereitung einer guten Zukunft, von der auch die kommenden Generationen profitieren?
 

Michael und Wohpe‘ Two Feathers lassen uns daran teilhaben, wie sie die traditionellen Weisheiten anwenden: vom Gebrauch guter Lebensmittel und Kräuter, über den Respekt vor unserer Umwelt, der Wertschätzung der Geschlechter­rollen bis zu Zeremonien und Spiritualität.

Ihre Art zu leben ist in erster Linie die der Lakota-Tradition, so wie sie ihnen überliefert wurde und in der sie von ihren Ältesten ausgebildet wurden, um sie mit anderen zu teilen. Zu Ehren ihres multikulturellen indianisch-euro-amerikanischen Erbes, gründeten sie im Jahr 2004 eine stammesübergreifende spirituell-kulturelle gemeinnützige Organisation. Sie nennen sie „Wichozanni Village“. „Wichozanni“ ist ein Lakota Wort für „Leben in Gesundheit“ und das Wort „Village“ („Dorf“) soll an die Bedeutung und den Nutzen eines Lebens in einer kleineren Gemeinde erinnern.

Mehr dazu kann unter www.wichozannivillage.org erfahren werden.

Für uns Menschen im Zentrum ist der erneute Besuch von Michael und Wophe‘ Two Feathers eine besondere Freude und es schließt sich ein Kreis: Unser Gründervater Hermann Haindl und Michael Two Feathers hatten mit Martin High Bear einen gemeinsamen Lehrer aus dem Kreis der Lakota-Ältesten.

Wir haben uns die Schönheit des Biosphärenreservates Rhön und die Atmosphäre des Bio-Hofes Gensler mit seinem Tipi-Dorf, Übernachtungsmöglichkeiten und guter Ernährung für diese besondere Veranstaltung ausgesucht.
Ein spezieller Teil dieses außerordentlichen Platzes steht für unsere Veranstaltung zur Verfügung.

Workshop „Erdverbindung“ mit "Standing Bear"

Termin:

Samstag den 17.09.2016

10:00 -18:00 Uhr, im Rhön-Indianer-Hotel

Anmeldung:
sevenwinds@web.de
Tel.: 07335-9243655

Kosten:

72,-€ pro Person, Kinder frei

Rhöner Bio- Lamm aus dem Holzbackofen

Termin: (feststehend)

16.04.2017,

ab 18.00 Uhr

Kosten:

pro Person 19,50 €

Anmeldung erforderlich !
.

Wildschwein, Rhönschaf (Lamm), Spanferkel oder Pute aus dem Holzbackofen

Genießen Sie Rhöner Fleischspezialitäten, mit aromatischen Kräutern gewürzt und bei niedriger Temperatur im Holzbackofen zu einem saftigen Braten mit knuspriger Kruste gebraten.

Winter-Romantik im Tipi- Hotel

Termin:

29.12.2016

Kosten:

19,00 € pro Person, als Nachmittagserlebnis

Anmeldung bis 20.12.2016 erforderlich !

Natur erfühlen mit allen Sinnen – neue Pfade beschreiten.

Erleben Sie einen besinnlichen und zugleich aktiven Nachmittag im Tipi-Dorf.

Zum Jahresabschluss besinnen wir uns und richten gleichzeitig den Blick auf das kommende Jahr.
Wir schärfen gemeinsam unsere Wahrnehmung und gehen ganz bewusst neue Wege.

Wir spielen mit den vier Elementen

  • Element Feuer:
    Lagerfeuerdiplom (13:00 – 14:00) Indianerhäuptling Backender Bär weiht die Gäste in das Feuermachen mit Feuerstein und Schlageisen ein. Anschließend pflegen wir das Feuer von der ersten Glut bis zum wärmenden Lagerfeuer. Wenn unser Feuer richtig brennt, verlosen wir die Reihenfolge der Feuerwächter. Das ist nur der erste Schritt. Teilnehmer, die im Laufe des Nachmittags alle Elemente nämlich Feuer, Wasser, Luft und Erde meistern, bekommen zum Abschluss die Auszeichnung „winterharter RhönIndianer“.
  • Element Wasser:
    Spuren im Schnee (14:00 – 16:00) Jetzt geht es raus in die Natur. Dort verlassen wir die ausgetretenen Pfade, indem wir barfuss unseren eigenen Weg ins neue Jahr in den Schnee treten. Wem das zu naturnah ist, der kann inzwischen mit Yak-Willi und seinem Schlitten die Highländerherde besuchen und die Tiere füttern. Fehlt uns der Schnee, treten wir unsere Spur barfuss in den Mühlbach. Zum Aufwärmen geht es zwischendurch ins warme Tipi. Für die Teilnehmer am Barfußlauf gibt es dort ein warmes Fußbad. Von innen wärmen wir uns mit heißen Getränken. Dazu gibt es Kaiserschmarrn und Kartoffelpuffer vom Lagerfeuer mit Apfelbrei aus Rhöner Bio-Äpfeln.
  • Element Luft:
    Düfte bewusst erleben (ab 16:00 Uhr) Während es draußen allmählich dunkel wird, nehmen wir die Natur ganz bewusst wahr. Zuerst erschnuppern wir verschiedene Gerüche. Damit wollen wir unsere Aufmerksamkeit wecken und unseren Geist auf das kommende Jahr einstimmen. Während dieser Zeit füllt sich das Tipi mit tollen Düften, weil der Backende Bär am Lagerfeuer kulinarische Köstlichkeiten zubereitet .
  • Element Erde:
    Wir erden unseren Körper  Als nächstes Sinnenerlebnis tasten wir die Vielfalt des Elementes Erde. Wir erfühlen mit Händen oder Füßen verschiedene Materialen, die auf dem Boden von Feld, Wald und Wiese zu finden sind. Nach der Eroberung des vierten Elementes wird jeder Teilnehmer feierlich mit dem Prädikat „winterharter Rhönindianer“ ausgezeichnet und bekommt sein persönliches Diplom überreicht.